Sachsen-Anhalt: Der doppelte Bevölkerungsknick

22 06 2010

MZ 22.06.10

Sachsen-Anhalt hat gleich ein zweifaches Bevölkerungsproblem. Neben der Abwanderung bekommt das Land nun auch noch die Auswirkungen des rasanten Geburtenknicks von Anfang der 90er Jahre zu spüren. „Uns fehlen jetzt die potenziellen Mütter“, sagte die hallesche Sozialgeographin Dr. Susanne Knabe. Nach zwei Jahren Anstieg war 2009 die Zahl der Geburten wieder gesunken – um 553 auf 17 144 (- 3,1 Prozentpunkte). Deutlich gegen den Trend hat sich lediglich Halle entwickelt (+ 4,7 Prozentpunkte).

Die Anfang der 90er geborenen Kinder kommen jetzt ins gebärfähige Alter. Noch falle der Rückgang statistisch nicht so schwer ins Gewicht, weil Frauen heute häufig erst später Mutter werden, so Knabe. Das Problem werde aber in den nächsten Jahren stärker spürbar sein. „Entgegenwirken kann man dem nur, indem man Frauen in diesem Alter zur Zuwanderung motiviert – über Arbeits- und Ausbildungsplätze“, sagte Knabe.

Sozialministeriums-Sprecher Holger Paech hält den Wunsch nach Kindern in Sachsen-Anhalt für stark ausgeprägt. „Mit der Wirtschaftskrise ist das Gefühl einer gesicherten Zukunft aber nicht gewachsen“, sagte er. Familienpolitik allein könne das Problem nicht lösen. „Unternehmen sollten überlegen, ob ihr Tarifgefüge hier jungen Leuten attraktiv erscheint.“ Die Perspektive für junge Mütter soll im Demografiekonzept eine Rolle spielen, das bis Ende 2010 aktualisiert wird, sagte André Schröder, Staatssekretär im Landesentwicklungsministerium. Die Geburtenzahl spiegele einen Bundestrend für 2009 wieder, „eine Jahresbetrachtung bildet das komplexe Thema aber nicht ausreichend ab“. Die Geburtenrate – Zahl der Kinder pro Frau – sei im Land leicht gestiegen.

Wissenschaftler Gunter Steinmann aus Halle fordert derweil eine stärkere Förderung der Wiedereinstellung von Müttern, eine Beschäftigungsquote für Leute mit Kindern und eine Familien- statt einer Frauenbeauftragten. Kernproblem sei nicht mehr die Abwanderung, das Land brauche eine höhere Geburtenrate.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: